Die neue Endstufe


Leider funktionierte meine vorige Endstufe mit den L6203 nicht so richtig.
Dauernd sind mir die L6203 um die Ohren geflogen u.s.w.
Leider weis ich bis heute nicht, woran es gelegen hat.
Vielleicht wahren es Einschaltspitzen vom Netzteil oder..... (was weis ich)
Jedenfalls entschloß ich mich jetzt, daß ganze Netzteil neu aufzubauen!

Laut einem Freund , soll die Kombination mit der Platine von Thorsten
und statt den L298, die L6203, gut funktionieren.
Auch die Funktionen der Schaltung(Platine)von Thorsten, klingen gut.
Wie z.B.: 
Slepp-Funktion: ca. 30% Motorstrom (wenn die Maschine steht)
Boost-Funktion: ca.130% Motorstrom (zum anfahren und Bremsen der Motoren)
Shape-Funktion, Halb-/Vollschritt, Chopper, u.s.w.

Da die Platine von Thorsten aber nur für die L298 ausgelegt ist (= max.2A)
und ich aber eine Endstufe mit 4 Ampere möchte, schließe ich, wo die L298
normalerweise reinkommen, meine selbstentwickelte L6203-Platien an.

Dazu kommt noch eine Einschaltverzögerung für die 35V Leitung.
Leider verschweißt es mir die Kontakte des Relais zeitweise 
und bleiben somit hängen.
Vermutlich entstehen beim durchschalten des Relais, kurzzeitig Ströme,
von weit über 30 Ampere.
Vermutlich, weil die Elkos mit insgesamt ca. 25000uF auf die
Elkos der Endstufenmodule mit ca.3000uF (leer), treffen.

Das Relais hat eine Schaltspannung/Strom von 380V AC/30A, Nennstrom 16A)
Die 6 Ampere Sicherung im 35V-Kreis, fliegt jedenfalls nicht.

Dazu habe ich die Einschaltverzögerung von Thorsten ein wenig modifiziert.
Die Einschaltdauer ist jetzt ein bißchen länger und über die Relaiskontakte
hängen jetzt Parallel zwei kleine Lämpchen mit a' 14V (Lämpchen in Serie).

Jetzt können sich die Elkos der Endstufe, beim Einschalten , vorher schon ein wenig
über die Lämpchen aufladen (ca. auf 15Volt) und dann schaltet erst das
Relais die vollen 35V durch!

Hier die Endstufe von innen.
Links hinten: Ringkerntrafo, Links vorne: Elko's (25000uF),
mitte: Platine von Thorsten (Leistungsteil abgesägt)
rechts hinten: Kühlkörper mit den L6203-Platinen
Frontblende
Endstufe fertig  :-)
Die L6203 Platinen, die statt den vorgesehenen L298,
bei der Platine von Thorsten , angeschlossen werden.

Dazu der Schaltplan
                    
                 und das Layout








update:29.04.2001